Samstag, 25. Dezember 2010

wir wünschen euch   . . .























von herzen frohe weihnachten,
wunderschöne feiertage, liebevolle stunden mit eurer familie,
viele geschenke, lecker essen, tolle winterspaziergänge in diesem wahnsinnsschnee,
besinnliche stunden und viel erholung.
wir wünschen euch von herzen
ein wunderbares jahr 2011 und alles erdenklich gute.

vielen dank euch, ihr lieben kundinnen, die schon zu freundinnen geworden sind, die ihr in so netter weise an uns gedacht habt, eure karten und geschenke sind einfach nur wunderschön.

wenn wir uns in den nächsten tagen ein wenig erholt haben, zeigen wir euch unser neues januar-kit (es ist nicht vergessen) und erzählen euch ein wenig, was wir im neuen jahr so vor haben. aber jetzt wieder ab aufs sofa, nichts tun, nur die fernbedienung in reichweite haben.

susanne und yvonne

Donnerstag, 2. Dezember 2010

dezember 2010  . . .
heisst für mich

advent
adventskalender
besinnlichkeit
christkind
december daily
endspurt für weihnachten
eisblumen an den fenstern
erinnerungen
feuer im kamin
facharbeit moritz
garten im winter
geschenke
husarenkrapfen
inne halten
ilex
jingle bells
karten-kurs
kerzen
kleine-geschenke-kurs
kugeln
lichterketten
mandeln und nüsse
nikolaus
nikolausstiefel
oh tannenbaum - die oma hängt am gartenzaun
post fürs christkind
quarkstollen
rezepte für heiligabend
schnee
stockholm
schokoladentorte
tannenzapfen
tee trinken
ueberraschungen
vanillekipferl
vorfreude
vogelhäuschen
weihnachtsbaum kaufen
weihnachtsbaum schmücken
wunder
wunschzettel
x-mas ist nicht mehr weit
yvonne ist müde
zimtsterne


adventsdekoration - schnee am 2. dezember - kartenkurs
die ersten beiträge für mein december daily,
das ich noch ein wenig ausgebaut habe


taschen habe ich gefaltet und mit der wunderschönen sizzix-stanze verschönert (gibt es auch über unseren shop)


schneeflocken fallen auf das papier (gestanzt und aufgerubbelt)


und noch eine tasche gefaltet


ali edwards hat heute auf ihrem blog eine kostenlose december-daily-einstiegsseite gemacht - auch für die 24-tage-im-dezember für die europäer - habe ich lange darauf gewartet.

und zum schluss noch bilder von unseren karten, die wir am montag und gestern gemacht haben


die bäumchen sind übrigens nach einer vorlage aus der neuesten living-at-home (anleitung gibt es auf ihrer internet-seite) - ein tolles heft zur ich-bring-mich-in-weihnachtsstimmung.
kits für unsere karten haben wir noch, sie kosten 12.90 euro plus versandkosten und sind über unseren shop zu bestellen.

Freitag, 19. November 2010

unser kalender-minibuch   . . .
vom wochenende.
das buch hat die maße: 24.0 x 21.0 cm und wird von drei buchschrauben zusammengehalten. im kurs waren die deckel zu binden, die seiten zuzuschneiden, zu falzen und einen ausgleichstreifen aufzukleben - alles vorarbeiten, um dann mit dem gestalten anzufangen.























für die eröffnungseite haben wir beide das tolle papier von pink paislee verwendet






























für die innenseiten-gestaltung hat sich susanne für einen *tag* auf der einen seite entschieden, jeweils mit dem wunderschönen uhren-stempel von wolfgang hein, ich hatte soviele bilder von schweden, dass ich bilder und uhren-schildchen kombiniert habe.




























susanne hatte von ihrem ausflug nach bamberg nicht gar soviele photos, also hat sie die photos oft nur um ein stück gekürzt, ich hatte mir in picasa zahlreiche vier-bild-collagen erstellt und dann die photos im format 5.0 x 7.5 cm eingeklebt






















ich mache mit dem hochladen später weiter - blogger hängt sich dauernd auf.

Dienstag, 16. November 2010

wir sind so glücklich   . . .
über unser letztes workshop-wochenende und so dankbar, dass wir so tolle mädels um uns herum haben, die begeistert unsere ideen aufgreifen und umsetzen.
danke, euch allen, es hat einfach nur spass gemacht, es war einfach nur wunderbar, es war uns eine grosse freude.

der tisch ist gedeckt:
susanne und ich warten gespannt und aufgeregt, wie unsere beiden projekte - das kalender-minibuch und das gerahmte weihnachtslayout - bei den teilnehmerinnen ankommen würden.
für jede teilnehmerin haben wir eine kleine mappe gebaut, ein paar karten und infos zu den neuen terminen 2011 dazugelegt und das kleine kästchen für den stempel verschönert - ein kleines willkommensgeschenk


die begrüßung:
der puls schlägt hoch, die nervosität ist immer da, auch wenn es schon der x-te kurs ist (die gehört aber auch dazu, finde ich) und wir erzählen ein bisschen von unseren letzten wochen und tagen der anspannung und der vorbereitung - von der auswahl der papiere, die wir noch ein paar male umgeworfen haben, und das nervige warten auf die zustellung.
wir erzählen von unserer fahrt zu ikea: 
an einem verkaufsoffenen sonntag mit zigtausend menschen kaufen wir die 50 rahmen für unsere teilnehmerinnen ein - schon ein bisschen verrückt, oder? amüsierte und fragende gesichter über unseren beladenen wagen - nein, wir haben kein photostudio, nein, wir sind keine fotografinnen, wir brauchen die rahmen für einen workshop, aha, scrappen, aha, klingt gut. finden wir auch.
wir erzählen über unser treffen mit wolfgang hein und den vorbereitungen - und der entwicklung des wunderschönen uhren-stempels für unseren kalender.

die schönen stoff-buchstaben, die wir in händen halten, hat uns kerstin roth-rademacher genäht und geschenkt - sie sind doch wunderbar, oder?


wir fangen an:
am samstagmorgen mit dem binden der kalender-deckel, dem zuschneiden und falzen der innenseiten, dem ausgestalten der kalender. bilder zu unserem kalender-buch zeigen wir euch, sobald das wetter mitspielt.

nach dem mittagessen in der olive - köstlich, wie immer - ist wolfgang eingetroffen und er legt mit stempeltechniken los.
 

die heat guns und stempel warten schon - es kann losgehen


und das kommt dabei heraus, wenn wolfgang mit takki-klebeband, amazing glaze und stempeln arbeitet. die eine oder andere der mädels hat sich beim zuschauen bestimmt die eine oder andere idee für ihre diesjährigen weihnachtskarten geholt, da bin ich mir ganz sicher.


leider habe ich vom gotischen haus gar keine bilder gemacht - irgendwie waren wir immer auf achse ;-)
dafür ein obligatorisches gruppenbild - mit gottes segen und blauem himmel - schön


jetzt hat der alltag uns wieder, die bügelwäsche ruft so laut, dass wir sie nicht überhören können, heute morgen haben wir den rest aufgeräumt, päckchen gepackt - und noch ein wenig in erinnerungen an das wunderbare wochenende geschwelgt.
morgen dann - denke und hoffe ich - ganz viele bilder von den projekten.

bilder von unserem monatskit *november* gibt es auf dem blog von christiane und von anika - schaut schon mal vorbei - traumhaft schön.

für alle jetzt die termine für 2011:

21. und 22. mai 2011:
werkstatt-projekt am wochenende im gotischen haus -
mit layouts, layouts und noch mal layouts.
12. und 13. november 2011:
workshop-wochenende in der musikschule und im gotischen haus -
mit minialben, layouts und/oder anderen schönen dingen
3. und 4. dezember 2011:
das erste mal -
ein kleiner, feiner weihnachtsmarkt
im gotischen haus mit
papier, schmuck und keramik und
viel adventsstimmung

wir freuen uns schon jetzt auf euch
susanne und yvonne
p.s. voranmeldungen nehmen wir gerne entgegen - einfach eine mail an uns.

Freitag, 12. November 2010

melden uns kurz   . . .
mit einem ersten sneak auf das kommende workshop-wochenende.
tauchen auch gleich wieder ab, denn wir haben noch sooooo viel zu tun.
Aber - wir freuen uns sehr, wenn es morgen losgeht.

Freitag, 5. November 2010

ein tutorial für   . . .

das mini aus dem oktober-kit.
sehr spät - aber nicht vergessen :)

den stoff auf die arbeitsfläche legen und einkleistern,
die beiden papp-stücke so auflegen, dass zwischen den beiden ein abstand von ca. 0.7 cm bleibt,
die ecken des stoffes abschneiden, nicht zu knapp, die ecken einkneifen
und den stoff einschlagen
das vorsatzpapier einkleistern und auf die pappe kleben;
mit dem zweiten deckel ebenso verfahren.
wer keinen leim hat nimmt doppelseitige klebefolie oder den cocoina-klebestift,
zwischen büchern trocknen lassen
für die innenseiten papiere im format 12.5 x 16.0 cm zuschneiden;
je nachdem, mit welchem abstand ihr die pappen geklebt hat, müsst ihr die innenseiten noch etwas nachschneiden;
es sollte ein gleicher block mit cover und innenseiten entstehen, das heisst keine überstände der cover zu den innenseiten

eine schablone für die löcher erstellen;
ihr braucht 5 löcher auf einer inneren linie und 4 löcher auf einer weiteren linie, im abstand von 2.5 cm






















wir stanzen unsere löcher mit dem kleinsten loch der crop-a-dile - so tut man sich beim nähen später leichter; wer keine crop-a-dile hat nimmt ein lochwerkzeug oder eine ahle;
zuerst die beiden cover lochen, dann die innenseiten

hier übertragen wir die löcher vom cover auf die innenseite, damit wirklich alle löcher später übereinander liegen

damit sich die Seiten gut blättern lassen, machen wir auf jedem Blatt einen Falz nach 3.0 cm (vom linken Rand); wer kein Falzbrett hat, markiert sich die 3.0 cm und zieht den Falz mit einem Falzbein

mein kleines album nutze ich nicht als photoalbum, sondern als schreibbuch, deshalb habe ich auf das aufkleben eines ausgleichstreifens am linken rand verzichtet; so habe ich auch erst die Löcher gestanzt und dann den Falz angebracht. wer möchte, klebt einen ca. 2.5 cm-breiten ausgleichstreifen am linken rand bündig auf (am besten vor dem lochen, denn sonst müssen die löcher noch einmal nachgestanzt werden)

nun die einzelnen teile des minibuches zusammenlegen: cover - innenseiten - cover;
eventuell mit einer klammer fixieren;
wir beginnen mit dem nähen:
dafür mit dem zweiten, äußeren loch von oben beginnen,
von hinten nach vorne stechen,
durch das gleiche loch um den rücken herum nähen, der faden ist wieder vorne

















senkrecht nach unten nähen (ins dritte loch), der faden ist hinten,
durch das gleiche loch um den rücken herum, der faden ist hinten

senkrecht nach unten nähen, von hinten nach vorne durchstechen,
um den rücken herum, faden hängt vorne

wir nähen die erste diagonale:
dafür von vone nach hinten durchstechen, faden ist hinten,
dann die *kleine* ecke fertig stellen:
durch das gleiche loch um den rücken herum nach vorne,
dann durch das gleiche nach unten,
die diagonale hinten schließen,
wir sind im letzten äußeren loch unten, es fehlt noch die senkrechte,
ebenfalls durch das gleiche loch zurück, faden hängt vorne

nun die zweite diagonale von vorne nach hinten durchstechen,
in das gleiche loch um den rücken herum, faden ist hinten, von hinten auch die diagonale schließen, faden ist vorne, nächste diagonale schließen

das nächste *kästchen* mit den diagonalen in angriff nehmen,
immer darauf achten, dass erst um den rücken herum genäht wird, bis die nächste diagonale geschlossen wird; auch immer wieder die arbeit wenden, um zu sehen, dass auf der vorder- und auf der rückseite das gleiche nähmuster entsteht;
wir sind am ausgangspunkt und haben die unteren drei *kästchen* genäht






















jetzt geht's nach oben, zum letzten teil der näharbeit,
senkrecht nach oben in das erste, äußere loch,
um den rücken in das gleiche loch, die diagonale,
um den rücken herum und die *kleine* ecke schließen,
die hintere diagonale schließen,
um den oberen rand herum in das gleiche loch,
die beiden letzten diagonalen schließen, es fehlt eine letzte diagonale hinten

jetzt gibt es zwei möglichkeiten, die arbeit zu beenden:
erstens: ihr knotet den letzten stich an das andere ende des fadens zusammen oder
zweitestens: ihr führt durch *offene* loch beide fäden nach innen, auf die letzte seite des buches und verknotet die enden dort






















das war's. eigentlich ist immer darauf zu achten, dass vorder- und rückseite der näharbeit das gleiche muster zeigt und lücken so zu sagen auf dem rückweg geschlossen werden.

wir haben euch die hanfblatt-naht gezeigt, kerstin hat an ihrem album die einfache japanische stabbindung (ohne die ganzen diagonalen) genäht - auch sehr, sehr schön. sie hat dabei sogar einen stich ausgelassen, was wiederum ein schönes muster ergibt.

und in meinem minibuch möchte ich geschenkwünsche aufschreiben, für mich, meine familie und für freunde - denn es ist ja bald weihnachten


kerstin hat in ihrem mini den geburtstag ihrer tochter festgehalten, süss, der genähte rand, oder?



jetzt tauchen wir wieder ab in unsere wochenend-vorbereitungen - wenn nur die grosshändler alles auf einmal liefern würden, dann müssten wir nicht so zittern :)