Montag, 21. Juni 2010

für alle, die   . . .

sich heute (montag) und am mittwoch zum kurs *minialbum mit buchringen* angemeldet haben - das erwartet euch:  ein minibuch im format 15.5 x 21.0 cm mit sommerlichen papieren in türkis - grün - weiss.

Mittwoch, 16. Juni 2010

eine kleine anleitung   . . .

für das projekt in unserem juni-kit.
minialben mit gefalteten innenseiten haben wir schon sehr oft gemacht, es ist eine wunderbare art, eine handvoll bilder unterzubringen. für dieses mini haben wir die deckel mit buchbinderleinen eingebunden und ein innenteil von 5 seiten eingenäht. so erhält das eigentlich einfache minialbum einen hochwertigen einband

wir brauchen:
die beiden deckel aus graupappe,
den schmalen, hellen hilfsstreifen,
das rote leinen und den hellen Streifen aus Vorsatzpapier für den Spiegel.
zuerst auf dem schmalen hilfsstreifen die mitte markieren und dann rechts und links der mitte zwei hilfslinien im abstand von 1.5 cm einzeichnen

die beiden freien flächen rechts und links mit leim einstreichen
und die beiden pappen auflegen

nun das leinenstück einkleistern und das innenteil wie gezeigt auflegen.
das hilfspapier in seiner ganzen breite ist innen sichtbar, so ergeben sich auf der cover-aussenseite keine unschönen kanten

ecken abschneiden, nicht zu knapp, sonst schaut hinterher die graupappe raus,
das leinen erst oben und unten, dann rechts und links einschlagen, dabei die ecken einkneifen, damit keine *tüten* entstehen

jetzt den streifen vorsatz-papier einkleistern. vorher die länge überprüfen und nachschneiden. nach dem aufkleben sollte ein in etwa gleichmässiger rand von 0.5 cm vorhanden sein.

5-6 seiten papier im format 12.5 x 26.0 cm zuschneiden, in der mitte falten, die seiten ineinander legen - das ist unser innenteil.

nun brauchen wir drei löcher im rücken des albums zum einheften des gefalteten innenteils, und zwar im abstand
1.5cm- 5.0cm - 5.0cm - 1.5cm.
diesen lochabstand auch auf das innenteil übertragen

die seiten einnähen, dabei im oberen loch beginnen, von innen nach aussen nähen,
durch das mittlere loch nach innen und durch das untere loch wieder nach aussen,
durch das mittlere loch nach innen, durch das obere nach aussen und das ganze wiederholen, so dass der faden aussen und innen jeweils doppelt liegt, innen verknoten

jetzt kann das bestücken losgehen - dafür brauche ich aber erst noch ein paar hochzeitsbilder von dem schon gezeigten, hübschen paar - auf bald